Der Trainingsparcours

Grundlage der "Basketball Academy by kinder Joy of Moving" ist ein innovatives Konzept, das im Nachwuchsbereich des deutschen Basketballs einzigartig ist: In dem Trainingsparcours der "Basketball Academy by kinder Joy of Moving" können sich die Kinder an Übungen aus den vier Disziplinen Dribbeln, Passen, Werfen und Koordination beweisen. Wenn sie alle Übungen meistern, steigen sie ein Level auf.

Ihre Fähigkeiten am Ball können die Kinder bei den Testtagen beweisen. Hier erklären ihnen erfahrene Jugendtrainer die Übungen und helfen bei der richtigen Ausführung.  Aber auch wenn es mit dem nächsten Level mal nicht auf Anhieb klappt: Mit Hilfe der Tipps der Jugendtrainer können die Kinder selbständig trainieren und sich auf die nächste Prüfung vorbereiten.

An der Station "Werfen" trainieren die Kinder und Jugendlichen verschiedene Wurfübungen, die vom einfachen Korbleger bis hin zu komplizierten Wurfkombinationen reichen. Am Prüfungstag gilt es dann, verschiedene einfache, aber auch anspruchsvollere Wurfvarianten erfolgreich im Korb zu versenken.

Beim Dribbeln um Slalomstangen können die Kids beweisen, wie wendig und ballsicher sie sind. Technische Feinheiten wie Tempowechsel, Verzögerungen sowie die sogenannte "in and out"-Finte sollten dabei im Laufe des Trainings zum Repertoire der Nachwuchsbasketballer gehören.

Die Verbesserung des Passspiels wird an einer Passwand mit Zielscheibe trainiert. Aus verschiedenen Entfernungen und mit unterschiedlichen Techniken sollte der Ball so sein Ziel auf der Wand finden. Es gibt verschiedene Passvarianten, die je nach Level vom beidhändigen Brustpass, über den einhändigen Druckpass bis hin zum Pass hinter dem Rücken reichen.

Rhythmus, Fußarbeit und Ballbeherrschung sind wichtige koordinative Fähigkeiten, die im Trainingsparcours geschult werden. Mit Hilfe einer speziellen Koordinationsleiter und verschiedener Geschicklichkeitsübungen können die Kids ihre Motorik und ihre Koordination von Händen und Beinen verbessern.